TagesarchivOktober 1, 2020

Zweite Mannschaft des 1.PBSC Wesel kassiert auswärts knappe Niederlage, dritte und vierte Mannschaft zu Hause siegreich

Am ersten Spieltag der neuen Saison nach der mehr als sechsmonatigen Coronapause musste die zweite Mannschaft des PBSC Wesel auswärts eine knappe Niederlage hinnehmen, während die dritte und die vierte Mannschaft ihre Auftaktbegegnungen jeweils siegreich gestalten konnten.

Die aus der Oberliga abgestiegene zweite Mannschaft des PBSC Wesel musste am ersten Spieltag in der Verbandsliga auch gleich wieder das nächste Negativerlebnis verkraften. Im Auswärtsspiel bei der SGT Grafenwald musste sich das Team knapp mit 3:5 geschlagen geben. In der Hinrunde konnte die Mannschaft die Begegnung noch ausgeglichen gestalten, wobei Christopher Mertz im 9-Ball und Titus Beermann im 8-Ball mit ihren beiden Siegen das Team erfolgreich im Spiel halten konnten. In der Rückrunde konnte dann jedoch lediglich André Steinbach mit einem knappen Sieg im 9-Ball noch einen weiteren Punkt für die Mannschaft holen, während die übrigen Weseler Akteure ihren jeweiligen Gegnern doch deutlich den Vortritte lassen mussten, so dass am Ende beide Punkte durchaus zurecht beim Gastgeber verblieben. In der Tabelle belegt das Team damit zum Auftakt den achten und drittletzten Platz und muss sich wohl vorerst darauf konzentrieren nicht auch in der Verbandsliga gleich wieder in den Abstiegskampf zu geraten.

Erfolgreicher verlief dagegen der erste Spieltag für die dritte Mannschaft des PBSC Wesel, die als ungeschlagener Meister der Kreisliga in die Bezirksliga aufgestiegen war und auch hier zum Auftakt ihr Heimspiel gegen die Bfr Weitmar mit 5:3 für sich entscheiden konnte. Den Grundstein hierfür legte das durch Michael Ohlig und Tim Schneider nochmals verstärkte Team bereits in der Hinrunde, in der genau diese beiden Spieler ihre Partien im 14.1 endlos und im 9-Ball jeweils siegreich gestalten konnten, während Oliver Tenhagen-Krabbe im 10-Ball einen weiteren Punkt beisteuerte. In der Rückrunde waren es dann Frank Heun im 14.1 endlos und erneut der starke Oliver Tenhagen-Krabbe im 8-Ball, die mit ihren beiden Erfolgen den Sieg endgültig unter Dach und Fach brachten. In der Tabelle konnte die Mannschaft durch diesen Sieg gleich zum Auftakt die Führung übernehmen und liegt damit bezüglich ihres erklärten Saisonziels des nochmaligen Aufstiegs in die Landesliga vorerst voll im Plan.

Sogar noch erfolgreicher war die vierte Mannschaft des PBSC Wesel, die in der Kreisliga ihre beiden Auftaktpartien zu Hause gegen den Billard Center Weywiesen und auswärts bei The Breakers Oberhausen 4 jeweils sehr deutlich mit 6:2 gewinnen konnte. Die Punkte für das Team holten gegen Weywiesen Friedrich Frickel (9-Ball, 10-Ball), Heiko Brebeck (8-Ball, 14.1 endlos), Winfried Dörr (14.1 endlos) und Ralf Ertl (10-Ball), während in Oberhausen Winfried Dörr (14.1 endlos, 8-Ball), Friedrich Frickel (10-Ball, 9-Ball), Heiko Brebeck (8-Ball) und Volker Lippka (10-Ball) erfolgreich waren. Durch diese beiden klaren Auftakterfolge konnte sich die Mannschaft in der Tabelle ebenfalls zunächst einmal an die Spitze setzen.

Tim Schneider konnte im ersten Saisonspiel der dritten Mannschaft des PBSC Wesel in der Bezirksliga gegen die Bfr. Weitmar sein Auftaktspiel im 9-Ball deutlich mit 5:0 für sich entscheiden.