TagesarchivOktober 11, 2020

Erste und zweite Mannschaft des 1.PBSC Wesel kassieren deutliche Niederlagen, auch dritte Mannschaft auswärts überraschend unterlegen

Alles andere als glücklich verlief der vergangene Spieltag für die drei dort im Einsatz befindlichen Mannschaften des PBSC Wesel, die allesamt ihren Gegnern deutlich oder überraschend unterlegen waren.

Einen ersten Rückschlag in der noch jungen Saison musste die erste Mannschaft des PBSC Wesel in der Oberliga hinnehmen, die dort ihre erste Niederlage einstecken musste. Im Heimspiel gegen den BC Herne-Stamm unterlag das Team deutlich mit 2:6. Und diese Niederlage zeichnete sich bereits in der Hinrunde mehr als deutlich ab, da dort sämtliche Weseler Akteure ihren Gegnern durchweg den Vortritt lassen mussten, wenngleich drei Partien nur knapp verloren gingen. Etwas besser lief es für die Mannschaft in der Rückrunde, wo Holger Gurzan im 14.1 endlos und Jörg Saborowski im 8-Ball mit ihren Erfolgen das Team zunächst wieder kurzfristig zurück ins Spiel bringen konnten. Als dann jedoch die beiden abschließenden Partien im 10-Ball und 9-Ball doch wieder klar verloren gingen, stand die deutliche Niederlage für die Mannschaft endgültig fest. Durch diese rutschte das Team in der Tabelle um einen Rang nach hinten und fiel vom dritten auf den vierten Platz zurück.

Genauso schlecht lief es für die zweite Mannschaft des PBSC Wesel, die in der Verbandsliga im zweiten Saisonspiel auch gleich ihre zweite Niederlage hinnehmen musste. Das Team unterlag zu Hause dem BC Oberhausen 3 deutlich mit 2:6. Bereits in der Hinrunde, in der lediglich Simon Nierfeld mit einem knappen Erfolg im 14.1 endlos einen Punkt für die Mannschaft holen konnte, geriet das Team vorentscheidend mit 1:3 in Rückstand. Auch in der Rückrunde wurde es dann leider nicht besser; hier war es wiederum Simon Nierfeld, der  im 10-Ball noch einen weiteren Punkt ergattern konnte, während die übrigen Weseler Akteure an diesem Tag leider ohne Erfolg blieben, so dass die Niederlage am Ende auch in dieser Höhe durchaus in Ordnung ging. In der Tabelle fiel das Team durch diese erneute Niederlage auf den zehnten und damit letzten Platz zurück und steckt damit schon jetzt wieder bereits mitten im Abstiegskampf.

Beinahe noch unglücklicher verlief der Spieltag für die dritte Mannschaft des PBSC Wesel, die sich auswärts dem PBC Joker Oberhausen ebenso knapp wie überraschend mit 3:5 geschlagen geben musste. Auch hier zeichnete sich diese Niederlage bereits in der Hinrunde ab, in der lediglich Frank Heun im 9-Ball erfolgreich war und das Team damit bereits vorentscheidend mit 1:3 in Rückstand geriet. In der Rückrunde konnten dann Michael Ohlig im 14.1 endlos und erneut Frank Heun –der als einziger Weseler Spieler an diesem Tag Normalform erreichte- im 8-Ball mit ihren Erfolgen die Mannschaft noch einmal heranbringen, da jedoch die übrigen Akteure doch recht deutlich unter ihren Möglichkeiten blieben und ihre Partien wiederum abgeben mussten stand die unerwartete Niederlage dann endgültig fest. In der Tabelle rutschte die Mannschaft dadurch gleich um vier Plätze nach unten und fiel vom ersten auf den fünften Rang zurück.