MonatsarchivSeptember 2021

Zweite Mannschaft des 1.PBSC Wesel auswärts knapp unterlegen, dritte und fünfte Mannschaft mit klaren Siegen, vierte Mannschaft spielt Unentschieden

Recht wechselhaft verlief der zweite Spieltag der neuen Saison für die vier an diesem Samstag an den Start gegangenen Mannschaften des PBSC Wesel. Während die zweite Mannschaft auswärts eine knappe Niederlage hinnehmen und sich die vierte Mannschaft zu Hause mit einem Unentschieden begnügen musste, konnten die dritte und fünfte Mannschaft jeweils klare Siege einfahren.

Nach ihrem klaren Erfolg am ersten Spieltag musste die zweite Mannschaft des PBSC Wesel in der Verbandsliga in ihrem zweiten Spiel gleich auch den ersten Rückschlag hinnehmen. Im Auswärtsspiel beim BSC Münster unterlag das Team knapp mit 3:5. Ausgeglichen verlief zunächst die Hinrunde, in der Kai Lungwitz im 9-Ball und Marcel da Cruz im 10-Ball mit ihren Siegen die Mannschaft zunächst noch im Spiel halten konnten. Als dann jedoch in der Rückrunde lediglich noch Marcel da Cruz im 8-Ball mit seinem zweiten Sieg an diesem Tag einen weiteren Punkt für das Team erringen konnte, musste die Mannschaft am Ende mit leeren Händen die Heimreise antreten. In der Tabelle fiel das Team durch diese Niederlage vom ersten auf den dritten Platz zurück.

Wesentlich erfolgreicher als in ihrem ersten Spiel war dagegen die dritte Mannschaft des PBSC Wesel, die in ihrem Heimspiel gegen den BC Oberhausen 6 einen sehr deutlichen 7:1 Sieg einfahren konnte. Bereits in der Hinrunde konnten mit Michael Ohlig im 14.1 endlos, Tim Schneider im 9-Ball, Markus Sadowski im 10-Ball und Frank Heun im 8-Ball sämtliche Weseler Akteure ihre Begegnungen für sich entscheiden. In der Rückrunde machten dann Frank Heun im 14.1 endlos, Markus Sadowski im 8-Ball und Michael Ohlig im 9-Ball den auch in dieser Höhe verdienten Erfolg für das Team perfekt. In der Tabelle konnte sich die Mannschaft durch diesen hohen Sieg gleich um sechs Plätze verbessern und rückte vom achten auf den zweiten Rang vor.

Äußerst erfolgreich verlief der Spieltag auch für die fünfte Mannschaft des PBSC Wesel, die sich in der Kreisliga A im Auswärtsspiel bei den Bfr. Weitmar 3 über einen glatten 8:0 Kantersieg freuen konnte. Die durchweg erfolgreichen Spieler waren Winfried Dörr (14.1 endlos, 8-Ball), Friedrich Frickel (9-Ball, 14.1 endlos), Volker Lippka (10-Ball, 9-Ball) und Ralf Ertl (8-Ball, 10-Ball). In der Tabelle konnte sich die Mannschaft durch diesen deutlichen Erfolg um vier Plätze nach vorne schieben und die Spitzenposition übernehmen.

Nicht ganz zufriedenstellend lief es dagegen für die vierte Mannschaft des PBSC Wesel, die sich in der Kreisliga B im Heimspeil gegen The Breakers Oberhausen 3 mit einem 4:4 Unentschieden begnügen musste. Die Punkte für das Team holten Andreas Jähnig (8-Ball, 14.1 endlos), Martin Rosenau (14.1 endlos) und Karl-Heinz Conrad (9-Ball). In der Tabelle fiel die Mannschaft dadurch um zwei Plätze vom zweiten auf den vierten Rang zurück.

Erste und zweite Mannschaft des 1.PBSC Wesel zu Hause siegreich, dritte Mannschaft spielt auswärts Unentschieden, vierte und fünfte Mannschaft ebenfalls mit Siegen

Nach der bereits frühzeitig abgebrochenen letzten Saison und der darauf folgenden fast einjährigen Coronapause geht der PBSC Wesel in dieser Saison mit insgesamt fünf Mannschaften an den Start. Sehr erfolgreich verlief der erste Spieltag dieser neuen Saison an diesem Samstag und Sonntag, an dem auch gleich alle fünf Mannschaften des PBSC Wesel im Einsatz waren. Bis auf die dritte Mannschaft, die sich auswärts mit einem Unentschieden begnügen musste, konnten alle anderen Teams ihre Spiele gewinnen.

Zum Auftakt der neuen Saison konnte die erste Mannschaft des PBSC Wesel in der Oberliga auch gleich das erste wichtige Erfolgserlebnis feiern. Im Heimspiel konnte sich das Team gegen die SGT Grafenwald knapp mit 5:3 durchsetzen. Ausgeglichen verlief zunächst die Hinrunde, in der Jörg Saborowski im 14.1 endlos und Franz-Josef Köyer im 9-Ball mit ihren Erfolgen das Team im Spiel halten konnten. In der Rückrunde konnte dann Holger Gurzan mit einem weiteren Sieg im 14.1 endlos die Mannschaft in Führung schießen, bevor schließlich Franz-Josef Köyer im 10-Ball mit seinem zweiten Erfolg an diesem Tag sowie Hardy Heweling im 9-Ball dafür sorgten, dass das Team beide Punkte behalten konnte. In der Tabelle belegt die Mannschaft damit zum Auftakt zunächst den fünften Platz.

Sogar noch erfolgreicher lief es für die zweite Mannschaft des PBSC Wesel, die in der Verbandsliga in ihrem ersten Saisonspiel einen überdeutlichen Sieg feiern konnte. Das Team überfuhr an heimischen Tischen den BC Herne-Stamm mit 7:1. Den Grundstein für den Erfolg legte die Mannschaft bereits in der Hinrunde, in der André Steinbach im 14.1 endlos, Simon Nierfeld im 9-Ball und Marcel da Cruz im 10-Ball mit ihren Siegen das Team mit 3:1 in Führung brachten. Sogar noch besser lief es dann in der Rückrunde, in der mit Simon Nierfeld im 14.1 endlos, Marcel da Cruz im 8-Ball, Christopher Mertz im 10-Ball und André Steinbach im 9-Ball gleich sämtlich Weseler Akteure ihre Partien siegreich gestalten und den Erfolg am Ende sehr deutlich machen konnten.  In der Tabelle konnte sich das Team durch diesen deutlichen Sieg zum Auftakt gleich einmal an die Spitze setzen.

Nicht ganz zufrieden sein konnte hingegen die dritte Mannschaft des PBSC Wesel, die sich zum Auftakt im Auswärtsspiel bei den Bfr. Weitmar mit einem 4:4 Unentschieden begnügen musste. In der Hinrunde konnten zunächst Michael Ohlig im 14.1 endlos und Markus Sadowski im 10-Ball mit ihren beiden Erfolgen die Begegnung offen halten. In der Rückrunde sorgten dann erneut diese beiden Spieler für zumindest den einen Punktgewinn, wobei dieses Mal Markus Sadowski im 8-Ball und Michael Ohlig im 9-Ball erfolgreich waren. In der Tabelle liegt die Mannschaft damit punktgleich mit fünf anderen Mannschaften zunächst auf dem achten Rang.

Grund zur Freude hatte hingegen die fünfte Mannschaft des PBSC Wesel, die in der Kreisliga A im Heimspiel gegen den BC Herne-Stamm 5 einen 5:3 Sieg feiern konnte. Gegen den nur mit drei Mann angetreten Gegner holten Volker Lippka (10-Ball, 9-Ball), Winfried Dörr (8-Ball, 14.1 endlos) und Heiko Brebeck (14.1 endlos) die Punkte für das Team. In der Tabelle liegt die Mannschaft damit zunächst auf dem fünften Platz.

Genauso erfolgreich verlief der Saisonauftakt auch für die vierte Mannschaft des PBSC Wesel, die sich in der Kreisliga B auswärts beim BC Herne-Stamm 3 ebenfalls mit 5:3 durchsetzen konnte. Die Punkte für das Team holten Karl-Heinz Conrad (9-Ball, 10-Ball), Magdalena Fritz (10-Ball), Martin Rosenau (14.1 endlos) und Andreas Jähnig (8-Ball). In der Tabelle belegt die Mannschaft damit zunächst punktgleich mit zwei anderen Mannschaften den zweiten Platz.

Westfalenmeisterschaft im 8-Ball der Senioren: Reiner Köster wird Vizemeister und qualifiziert sich für die Deutsche Meisterschaft

Am vergangenen Samstag trugen die Senioren ihre Westfalenmeisterschaften in der Disziplin 8-Ball aus. Dabei konnte sich Reiner Köster, der einzige Teilnehmer des 1.PBSC Wesel, in einem sehr starken Feld erfolgreich gegen die harte Konkurrenz behaupten und wurde Vize-Landesmeister, womit er sich gleichzeitig die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft sichern konnte.

Bei den Meisterschaften der 16 besten Senioren des Billardverbandes Westfalen in der Disziplin 8-Ball, die am vergangenen Sonntag im heimischen Vereinsheim ausgetragen wurden, wurde in der üblichen Weise nach dem sogenannten Doppel-K.O.-System mit Gewinner- und Verliererrunde gespielt, wobei das Ausspielziel zunächst bei sechs und in den Finalspielen bei vier Gewinnspielen lag. Dabei traf Reiner Köster in der ersten Runde zunächst auf Peter Jansen vom BSC Joker Neukirchen-Vluyn, den er deutlich mit 6:2 schlagen konnte. In der zweiten Runde musste er dann gegen Raed Kashwar vom PSV Unna antreten und behielt auch in dieser Begegnung mit 6:3 die Oberhand. Zu einer ganz eindeutigen Angelegenheit wurde dann seine nächste Begegnung in der dritten Runde, in der er Thomas Walter von der SG Borken glatt mit 6:0 abfertigte. Kaum minder deutlich war auch sein Erfolg im anschließenden Halbfinale, in dem er Marcus Noga vom BC GB Bockum-Hövel mit 6:1 besiegen konnte und damit ungeschlagen das Finale erreichte. Erst dort musste er sich dann gegen Marcus Westen vom BC United Pool überraschend klar mit 1:4 geschlagen geben und somit mit der Silbermedaille zufrieden sein.


Reiner Köster (zweiter von rechts) vom PBSC Wesel als Zweitplatzierter bei der Siegerehrung