TagesarchivJanuar 25, 2023

Erster und zweiter Mannschaft des 1.PBSC Wesel gelingen wichtige Siege, dritte und vierte Mannschaft gewinnen Spitzenspiele, auch fünfte Mannschaft erfolgreich

Endlich einmal richtig erfreulich lief der zweite Spieltag in diesem Jahr, bei dem dieses Mal wieder alle fünf Mannschaften des PBSC Wesel am Start waren und durch die Bank auch siegreich blieben. Während die erste und zweite Mannschaft äußerst wichtige Siege einfuhren, konnten die dritte und vierte Mannschaft die jeweiligen Spitzenspiele in ihren Ligen gewinnen und auch die die fünfte Mannschaft ihren zweiten Sieg in Serie feiern.

Endlich ihr erstes Erfolgserlebnis feiern konnte die erste Mannschaft des PBSC Wesel, die in der Oberliga im Kellerderby gegen den Tabellenletzten BC Siegtal 89 2  die Nerven behielt, am Ende einen ebenso knappen wie immens wichtigen 5:3 Sieg einfahren und damit endlich ihren ersten Saisonsieg feiern konnte. Dabei hatte die Hinrunde zunächst alles andere als vielversprechend begonnen, als die Auftaktpartie erst einmal deutlich verloren ging. Jedoch konnten Holger Gurzan im 8-Ball und Reiner Köster im 9-Ball mit zwei sehr klaren Siegen das Team wieder auf Kurs bringen, bevor Jörg Saborowski mit einem weiteren knappen Erfolg im 10-Ball die Mannschaft zur Halbzeit mit 3:1in Führung bringen konnte. Und auch zu Beginn der Rückrunde konnte sich das Team einmal mehr auf Jörg Saborowski verlassen, als dieser auch seine zweite Partie im 14.1 endlos deutlich für sich entscheiden konnte und damit die Mannschaft endgültig auf die Siegerstraße brachte. Als dann der endlich auch einmal wieder stark aufspielende Holger Gurzan im 10-Ball ebenfalls seinen zweiten Erfolg an diesem Tag landete und damit den alles entscheidenden fünften Punkt holte, konnte sich das Team endlich über den ersten doppelten Punktgewinn in dieser Saison freuen. Wie wichtig dieser war, zeigt sich auch in der Tabelle, in der sich die Mannschaft gleich um drei Plätze auf den sechsten Rang verbessern und damit zum ersten Mal seit längerer Zeit wieder die Abstiegszone verlassen konnte.

Ebenso viel Grund zur Freude hatte auch die zweite Mannschaft des PBSC Wesel, die sich in der Verbandsliga im Auswärtsspiel beim Tabellenletzten SGT Grafenwald 2 am Ende ebenfalls mit 5:3 durchsetzen und sich damit ebenfalls über einen sehr wichtigen Erfolg freuen konnte. Den Grundstein hierfür legte das Team bereits in der Hinrunde, in der mit Neuzugang Guido Vollmer im 14.1 endlos, Simon Nierfeld im 9-Ball und Marcel da Cruz im 8-Ball drei von vier  PBC-Akteuren ihre Partien erfolgreich gestalten und damit die Mannschaft mit 3:1 in Führung bringen konnten. In der Rückrunde waren es dann Christopher Mertz im 14.1 endlos und der an diesem Tag stark aufspielende Marcel da Cruz im 9-Ball, die die beiden entscheidenden Punkte für das Team holen konnten und dafür sorgten, dass man am Ende endlich wieder einmal beide Punkte mit nach Wesel nehmen konnte. In der Tabelle halfen diese dem Team allerdings vorerst nicht weiter; die Mannschaft liegt hier weiterhin auf dem achten Rang.

Rechtzeitig wieder in die Erfolgsspur zurück fand auch die dritte Mannschaft des PBSC Wesel, die in der Landesliga zu Hause das Spitzenspiel gegen den  Tabellendritten SG Borken 2 klar mit 6:2 für sich entscheiden konnte. Auch hier stellte das Team die Weichen zu diesem Sieg bereits in der Hinrunde, in der mit Oliver Tenhagen-Krabbe im 14.1 endlos, Jim Hendrik Meininghaus im 9-Ball, Michael Ohlig im 10-Ball und Tim Schneider im 8-Ball sämtliche PBSC Akteure ihre Partien für sich entscheiden konnten und somit bereits für einen vorentscheidenden Vorsprung sorgten. In der Rückrunde waren es dann Frank Heun im 8-Ball und Jim Hendrik Meininghaus im 10-Ball, die mit ihren beiden Erfolgen den am Ende ungefährdeten Sieg endgültig unter Dach und Fach bringen konnten. In der Tabelle konnte die Mannschaft ihren Platz an der Spitze damit weiterhin erfolgreich behaupten und zumindest einen der beiden Verfolger wieder auf drei Punkte distanzieren.

Weiterhin auf der Siegerstraße bleibt auch die vierte Mannschaft des PBSC Wesel, die im Spitzenspiel  der Kreisliga B beim Tabellenzweiten und Hauptkonkurrenten um den Aufstieg BC Oberhausen 7  knapp mit 5:3 die Oberhand behielt. Die Punkte für das Team holten Heiko Brebeck (9-Ball, 10-Ball), Markus Sadowski (14.1 endlos), Winfried Dörr (14.1 endlos) und Martin Rosenau (9-Ball). Durch diesen erneuten Sieg konnte die Mannschaft in der Tabelle ihren Spitzenplatz weiterhin erfolgreich verteidigen und nunmehr auf zwei Punkte ausbauen.

Erneut freuen konnte sich auch die fünfte Mannschaft, die in der Kreisliga A im Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn Bfr. Weitmar 2 einen deutlichen 6:2 Sieg feiern konnte. Die Punkte für das Team holten Andreas Jähnig (14.1 endlos, 8-Ball), Magdalena Fritz (9-Ball, 10-Ball) und Friedrich Frickel (10-Ball, 14.1 endlos). In der Tabelle konnte sich die Mannschaft durch diesen Erfolg um einen weiteren Platz nach vorn schieben und liegt jetzt auf Rang sechs.