Zweite Mannschaft des 1.PBSC Wesel zu Hause mit zweitem Sieg in Serie, dritte und vierte Mannschaft müssen erneute Enttäuschungen hinnehmen

Zweite Mannschaft des 1.PBSC Wesel zu Hause mit zweitem Sieg in Serie, dritte und vierte Mannschaft müssen erneute Enttäuschungen hinnehmen

In der Oberliga gelang der zweiten Mannschaft des PBSC Wesel im zweiten Spiel der Rückrunde der zweite wichtige Erfolg in Serie. Im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn BV Pool 2000 Herne behielt das Team am Ende knapp mit 5:3 die Oberhand. Die Voraussetzungen hierfür legte das Team auch dieses Mal bereits in der Hinrunde, wo mit André Steinbach im 14.1 endlos, Oliver Tenhagen-Krabbe im 8-Ball und Franz-Josef Köyer im 10-Ball wiederum drei der vier Akteure ihre Partien erfolgreich gestalten und das Team so mit 3:1 in Front schießen konnten. In der Rückrunde waren es dann die an diesem Tag stark aufspielenden Oliver Tenhagen-Krabbe im 14.1 endlos und André Steinbach im 10-Ball, die mit ihrem jeweils zweiten Erfolg an diesem Tag den Sieg für die Mannschaft endgültig unter Dach und Fach bringen konnten. Durch diesen erneuten Erfolg konnte die Mannschaft in der Tabelle nicht nur an Herne vorbeiziehen und sich damit um einen Platz auf den vierten Rang verbessern, sondern auch ihren Vorsprung auf die Abstiegszone weiterhin vergrößern.

Eine erneute Enttäuschung gab es hingegen für die dritte Mannschaft des PBSC Wesel, die sich in der Verbandsliga im Auswärtsspiel beim Tabelledritten BSC Joker Neukirchen-Vluyn 4 knapp und am Ende auch etwas unglücklich mit 3:5 geschlagen geben musste. Entscheidend für diese Niederlage war vor allem der Verlauf der Hinrunde, in der lediglich Marcal da Cruz im 8-Ball für das Team punkten konnte, während zwei andere Partien sehr knapp verloren gingen und man so mit 1:3 in Rückstand geriet. In der Rückrunde keimte durch die Erfolge von Christoph Bendow im 14.1 endlos und Titus Beermann im 8-Ball zwar noch einmal kurzfristig Hoffnung auf, als dann jedoch die beiden abschließenden Partien wiederum an den Gegner gingen, musste die Mannschaft endgültig mit leeren Händen die Heimreis antreten. Trotz dieser erneuten Niederlage änderte sich für die Mannschaft in der Tabelle auch dieses Mal vorerst noch nichts; das Team konnte seinen fünften Platz bis jetzt noch halten.

Einen weiteren Misserfolg musste auch die vierte Mannschaft des PBSC Wesel hinnehmen, die in der Bezirksliga im Heimspiel gegen den Tabellenvierten PBC Obersteiger Höntrop mit 2:6 erneut deutlich unterlegen war. Die beiden einzigen Zähler für das Team holten in der Rückrunde Heiko Brebeck im 8-Ball und Ralf Ertl im 10-Ball. In der Tabelle liegt das Team folgerichtig unverändert auf dem zehnten und damit letzten Platz, womit die Hoffnungen auf den Klassenerhalt nunmehr endgültig auf ein Minimum gesunken sind.

Anja Unger