TagesarchivOktober 3, 2021

Erste Mannschaft des PBSC Wesel spielt auswärts Unentschieden, dritte Mannschaft landet zu Hause Kantersieg, zweite, vierte und fünfte Mannschaft jeweils mit Niederlagen

Alles andere als zufriedenstellend lief es am dritten Spieltag der neuen Saison, in der wieder alle fünf Mannschaften des PBSC Wesel am Start waren. Während sich die erste Mannschaft auswärts immerhin ein Unentschieden erkämpfen und die dritte Mannschaft zu Hause einen glatten 8:0 Sieg landen konnte, mussten die zweite, vierte und fünfte Mannschaft jeweils Niederlagen hinnehmen.

In ihrem zweiten Saisonspiel konnte sich die erste Mannschaft des PBSC Wesel in der Oberliga nach ihrem Auftaktsieg am ersten Spieltag einen weiteren Punktgewinn erspielen. Im Auswärtsspiel beim DSC Arminia Bielefeld erreichte das Team ein 4:4 Unentschieden. So ausgeglichen wie das Ergebnis war dabei auch der jeweilige Verlauf der Hin- und Rückrunde, wobei zum Auftakt Jörg Saborowski im 14.1 endlos und Holger Gurzan im 8-Ball mit ihren beiden Erfolgen das Team im Spiel hielten. In der Rückrunde war es dann erneut Holger Gurzan, der mit seinem zweiten Sieg an diesem Tag im 14.1 endlos die Mannschaft in Führung bringen konnte, bevor in der abschließenden Begegnung im 9-Ball schließlich Franz-Josef Köyer den Punktgewinn für das Team klar machen konnte. Die Tatsache, dass die beiden anderen Begegnungen in der Rückrunde nur denkbar knapp verloren gingen zeigt auch, dass für die Mannschaft an diesem Tag auch durchaus mehr als nur dieser eine Punkt möglich gewesen wäre. In der Tabelle konnte sich das Team dennoch um zwei Plätze nach vorn schieben und belegt nun den dritten Rang.

Erneut nach Münster reisen musste am dritten Spieltag die zweite Mannschaft des PBSC Wesel in der Verbandsliga, wobei sie wie auch schon am letzten Spieltag erneut einen Rückschlag einstecken musste. Dieses Mal war die zweite Mannschaft des  BSC Münster der Gegner und wiederum musste sich das Team am Ende knapp mit 3:5 geschlagen geben. Erneut verlief die Hinrunde zunächst ausgeglichen, wobei  dieses Mal Kai Lungwitz im 9-Ball und Christopher Mertz im 8-Ball mit ihren beiden Erfolgen die Mannschaft zunächst noch im Spiel halten konnten. Wie jedoch auch schon am letzten Spieltag konnte in der Rückrunde mit André Steinbach ebenfalls im 9-Ball nur noch ein PBSC-Akteur einen Punkt für das Team erringen und so musste die Mannschaft schließlich erneut mit leeren Händen nach Hause fahren. In der Tabelle büßte das Team durch diese erneute Niederlage gleich vier weitere Plätze ein und liegt jetzt nur noch auf dem siebten Rang.

Wiederum äußerst erfolgreich verlief dagegen der Spieltag für die dritte Mannschaft des PBSC Wesel, die sich in ihrem zweiten Heimspiel gegen den PSC Whiteball Essen dieses Mal sogar über einen lupenreinen 8:0 Sieg freuen konnte. Wiederum konnten bereits in der Hinrunde mit Michael Ohlig im 14.1 endlos, Jim-Hendrik Meininghaus im 9-Ball, Tim Schneider im 10-Ball und Frank Heun im 8-Ball sämtliche Weseler Akteure ihre Begegnungen jeweils erfolgreich gestalten. Auch in der Rückrunde entschied das Team sämtliche Partien für sich, wobei dieses Mal Frank Heun im 14.1 endlos, Michael Ohlig im 8-Ball, Jim-Hendrik Meininghaus im 10-Ball und Tim Schneider im 9-Ball erfolgreich waren. In der Tabelle konnte sich die Mannschaft durch diesen zweiten hohen Sieg in Folge nunmehr an die Spitze setzen.

Weniger erfreulich lief es dieses Mal für die fünfte Mannschaft des PBSC Wesel, die in der Kreisliga A im Auswärtsspiel beim BSC Münster 4 mit 2:6 unterlag und damit die erste Saisonniederlage hinnehmen musste. Lediglich Winfried Dörr im 8-Ball und Heiko Brebeck im 9-Ball konnten in der Rückrunde jeweils einen Punkt für das Team holen. In der Tabelle fiel die Mannschaft durch diese Niederlage wieder um vier Plätze nach hinten und liegt jetzt auf dem fünften Rang.

Ebenfalls nicht zufrieden sein konnte auch die vierte Mannschaft des PBSC Wesel, die sich in der Kreisliga B in ihrem Heimspiel gegen den BSC Joker Neukirchen-Vluyn 5 knapp mit 3:5 geschlagen geben musste. Die Punkte für das Team holten Martin Rosenau (14.1 endlos, 10-Ball) und Karl-Heinz Conrad (9-Ball). In der Tabelle fiel die Mannschaft dadurch um zwei weitere Plätze nach hinten und liegt nun auf dem sechsten Rang.