MonatsarchivApril 2022

Zweite, dritte und fünfte Mannschaft des PBSC Wesel fahren Siege ein, vierte Mannschaft spielt Unentschieden

Wesentlich erfolgreicher als noch am letzten Wochenende lief es an diesem Spieltag für die vier an den Start gegangenen Mannschaften des PBSC Wesel. Sowohl die zweite als auch die dritte und fünfte Mannschaft konnten sich jeweils über einen Sieg freuen, während die vierte Mannschaft zu Hause immerhin ein Unentschieden erreichte.

Ihre Erfolgsserie fortsetzen konnte die zweite Mannschaft des PBSC Wesel, die in der Verbandsliga im Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn BC Schalke Gelsenkirchen 2 knapp mit 5:3 die Oberhand behielt und damit bereits ihren dritten Sieg in Folge feiern konnte. Erneut stellte das Team bereits in der Hinrunde durch die Erfolge von Kai Lungwitz im 14.1 endlos, André Steinbach im 9-Ball und Christopher Mertz im 8-Ball und einer 3:1 Führung die Zeichen eindeutig auf Sieg. Ausgeglichen verlief dann die Rückrunde, wobei der Mannschaft schließlich die jeweils zweiten Siege des einmal mehr stark aufspielenden André Steinbach im 14.1 endlos sowie des ebenfalls überzeugenden Christopher Mertz im 10-Ball genügten, um erneut beide Punkte mit nach Wesel nehmen zu können. Durch diesen erneuten Erfolg konnte das Team in der Tabelle seinen dritten Platz auch weiterhin behaupten und die dahinter liegenden Teams aus Schalke und Grafenwald um einen Punkt auf Distanz halten.

Sogar noch mehr Grund zur Freude hatte die dritte Mannschaft des PBSC Wesel, die in der Bezirksliga zu Hause gegen den Tabellenletzten BC Oberhausen 7 mit einem lupenreinen 8:0 Sieg den am letzten Spieltag noch verpassten Aufstieg in die Landesliga endgültig perfekt machen konnte. Dieses Mal legte das Team von Anfang an einen überzeugenden Auftritt hin und konnte in der Hinrunde durch Michael Ohlig im 14.1 endlos, Tim Schneider im 9-Ball, Jim-Hendrik Meininghaus im 10-Ball und Frank Heun im 8-Ball sämtliche Partien für sich entscheiden. Und auch in der Rückrunde ließ die Mannschaft um keinen Deut mehr nach und konnte durch Frank Heun im 14.1 endlos, Michael Ohlig im 8-Ball, Tim Schneider im 10-Ball und Jim-Hendrik Meininghaus im 9-Ball den ebenso überdeutlichen wie umjubelten Sieg in trockene Tücher bringen. Denn durch diesen kann das Team als Tabellenführer bei nunmehr sieben Punkten Vorsprung auf den dritten Platz und nur noch drei ausstehenden Spielen nun auch rechnerisch nicht mehr von einem Aufstiegsplatz verdrängt werden.

Erfreulich lief es dieses Mal auch wieder für die fünfte Mannschaft des PBSC Wesel, die in der Kreisliga A auswärts beim Tabellensiebten SG Borken 3 einen knappen 5:3 Sieg einfahren konnte. Die Punkte für das Team holten Winfried Dörr (8-Ball, 14.1 endlos), Bernd Adamski (9-Ball), Volker Lippka (10-Ball) und Friedrich Frickel (9-Ball). In der Tabelle konnte sich die Mannschaft trotz dieses Sieges aber nicht verbessern und rangiert hier unverändert auf dem fünften Platz.

Nicht ganz so erfolgreich war hingegen die vierte Mannschaft des PBSC Wesel, die sich in der Kreisliga B zu Hause gegen den Tabellennachbarn Bfr. Weitmar 2 mit einem 4:4 Unentschieden begnügen musste. Die Punkte für das Team holten Ralf Nawrot (10-Ball, 9-Ball), Andreas Jähnig (14.1 endlos) und Martin Rosenau (14.1 endlos).  Auch hier änderte sich für die Mannschaft in der Tabelle nichts; das Team liegt hier weiterhin auf dem siebten Rang.